Gipfelerlebnis – Wetterkreuz

Wandertipp III (aktiv)

Sie fahren Richtung Sölden. Am Ortsende von Oetz liegt die Talstation der Acherkogelbahn. Hier löst man ein Berg- & Tal-Ticket und dann geht’s mit der Bahn in 10 Minuten nach oben in die Almregion Hochoetz.

Wanderkarte
online

Wetterkreuz-Kogel 2591m

Die Wanderung beginnt an der Bergstation der Acherkogelbahn auf 2000m Höhe in den Stubaitaler Alpen. Gleich nach der Bergstation geht es aufwärts Richtung Bielefelder Hütte. Von dort weiter Richtung Wetterkreuz-Kogel. Die ersten 80 Höhenmeter nach der Bielefelder Hütte sind etwas mühsam über die Skipiste bis dann eine Genusswanderung durch die Latschenfelder kommt. Dort geht es leicht ansteigend in Richtung Süden. Nach dem Abzweiger Richtung Wetterkreuz-Kogel geht es wieder steiler und stufiger nach oben. Nach einer Bergwanderung von 1 ½ Stunden erreicht man den Wetterkreuz-Kogel. Die herrliche Aussicht wird sie begeistern. Nun geht es weiter ins Wörgetal über den Knappenweg an der Rückseite des Berges nach unten. Nach ca. 1 ¼ Stunden erreicht man das Knappenhaus am idyllischen Pucher-See mit einem großen Wasserrad und Infotafeln welche zu einer Zeitreise einladen. Sie erzählen vom harten Leben der Bergleute. Weiter geht es noch ca. 10 Minuten talwärts bis zur Oberen Issalm (verfallen). Hier zweigt der Weg in Richtung Westen (1 ¼ Stunden) zur Balbach Alm ab. Nach zwei kurzen knackigen Anstiegen geht es romantisch und sanft über Alpenrosen-Felder an knorrigen Zirben vorbei zur Balbach Alm. Zurück geht es den „Glück auf Weg“ durch die Alpenrosenfelder Richtung Bergstation. Genaue Beschreibung finden Sie am Ende vom Wandertipp I.

Wanderkarte
online
Betriebsurlaub!
Wir nehmen uns aktuell eine kleine Auszeit.
Die Wintersaison startet am 08.12.2023